Sie müssen Cookies in ihrem Browser aktivieren um diese Website in vollem Umfang benutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.
Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können

Kontaktformular – Werkskundendienst Hotline: 0810 810 555

Zum Bosch Haushaltsgeräte-Service.

Tipps zum Heizen

Bewusst zu heizen mag zu Beginn vielleicht eine Umstellung bedeuten, schont dauerhaft allerdings sowohl Ihr Haushaltsbudget, als auch die Umwelt. Denn im Durchschnitt entfallen etwa 53% des privaten Energieverbrauchs auf Heizenergie.

Abwesenheiten oder Schlafzeiten beachten

Nehmen Sie in Ihrem Heizverhalten Rücksicht auf längere Abwesenheiten oder Schlafzeiten. Pro Grad Celsius nicht geheizter Raumtemperatur sparen Sie sich etwa 6% Ihres Energieaufwands. Der Umkehrschluss gilt hier selbstverständlich auch: sollten Sie es in Ihren vier Wänden wohlig warm haben wollen, seien Sie sich bewusst, dass pro geheiztem Grad Ihre Heizkosten um 6% steigen.

Thermostatventile einbauen

Thermostatventile sorgen für eine konstante Raumtemperatur und senken die Heizkosten merklich. Bis zu 8% können durch aktuelle Ventile eingespart werden.

Heizkörper freistellen

Versuchen Sie, Ihre Heizkörper möglichst wenig durch Möbel, Vorhänge oder sonstige Vorrichtungen zu blockieren. Deren ungünstige Positionierung kann die warme Luft daran hindern, sich gleichmäßig im Raum zu verteilen, was wiederum zu einem Wärmeverlust von bis zu 20% führen kann. Um die warme Luft auch möglichst lange in Ihrem Wohnraum zu halten, empfehlen wir Ihnen, Rollläden und Vorhänge über Nacht zu schließen, da Sie hier dem Wärmeverlust durch Ihre Fenster entgegenwirken können.

Tipps zum Lüften

Richtiges Lüften schützt vor Schimmel und spart Energie.

Tipps zu Fenstern

Schlecht isolierende Fenster tragen maßgeblich zum Wärmeverlust bei.